Illusionen in der Realität…

Schon immer haben mich optische Täuschungen und Illusionen fasziniert. Ich erinnere mich daran, dass ich mir als Kind früher unzählige optische Täuschungen angeschaut habe und immer wieder aufs Neue vollkommen verblüfft war. Und obwohl der Zauber groß war,  schwang doch immer irgendwo der Gedanke mit, dass der Gestalter der optischen Täuschung letztendlich auch darauf aus war, einen zu überlisten, die Augen, die Gedanken eines jeden zu verwirren, sie zu überführen.

Noch aufregender sind für mich daher die optischen Täuschungen, die zufällig entstehen. Schnappschüsse, die für großen Wirbel sorgen, weil verschiedene Personen Verschiedenes darauf sehen. Letztes Jahr gab es beispielsweise einen riesigen Wirbel um den Schnappschuss eines Kleides, welches einige als schwarz-blau angesehen und andere wiederum, mich selbst eingeschlossen, es ganz klar als gold-weiß erkannt haben. Tatsächlich ist das Kleid schwarz-blau, was allerdings nur die Minderheit auch erkannte.

Heute habe ich ein Bild gesehen, welches auch langsam die Runde macht. Beine auf denen das Öl reflektiert oder nur weiße Farbe, die in länglich aufgetragen wurde?
Was seht ihr spontan, wenn ihr es euch anschaut?

Also ich persönlich war anfänglich total verwirrt. Ich sehe weiße Streifen auf den Beinen und war mir nicht wirklich sicher was die zu bedeuten haben. Eine tiefgründige Bedeutung gibt es wohl auch nicht wirklich. Es handelt sich lediglich um weiße Farbe. Doch was ist daran besonders?

Einige Stimmen im Internet haben sich zu Wort gemeldet und mitgeteilt, dass sie eingeölte Beine erkennen.
Der eine sieht also weiße Streifen, der andere eingeölte Beine. Eine ganz ungewollt entstandene optische Täuschung, die die Gemüter spaltet und mal wieder für Verblüffung sorgt. Ich freue mich schon wieder auf die nächste ungewollte Illusion!

24 Gedanken zu “Illusionen in der Realität…

  1. Dark Owl

    Wir Menschen sind halt Komplex und alle verschieden.
    Nehmen wir mal ein ganz einfaches Beispiel in Form einer Farbe. Jemand sagt es ist grün, der andere sieht es eher heller, dunkler oder vielleicht in einem etwas anderem Farbton z.b gelblicher.
    Wir alle haben unterschiedliche Farbwahrnehmungen und das heißt nicht das der andere dumm ist, was man ja manchmal zu hören bekommt.

    Ich eher finde es interessant und diskutiere gern über etwas und optische Täuschungen sind sowieso grandios !

    Gefällt 1 Person

      1. Marcello Francé

        Das mit dem Kleid finde ich sehr faszinierend. Mir ist nicht ganz klar, warum es weiß-gold sein sollte. Unter Berücksichtigung des definitv roten Farbkleckses oben rechts würde ich das Bild für einfach krass überbelichtet halten (mit warmem Licht, sonst würde das rot bläulicher erscheinen), weshalb das Kleid blau-schwarz (evtl. mit leichtem Goldstich) ist. Eine mögliche Erklärung zu dem Phänomen gibt es hier: http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0960982215004947 http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0960982215005424
        Das zweite Bild scheint mir eher wie Farbe oder Sonnencreme auf Beinen zu sein, weil das Licht sehr merkwürdig eintrahlen müsste, um die Beine auf diese Weise eingeölt erscheinen zu lassen. Das mit den Farben erinnert mich an unser Praktikum in Anorganischer Chemie, bei der wir einen Farbumschlag von farblos zu “durchscheinend leicht rosafarben“ feststellen sollten. Irgendwann haben paar von uns so am Rad gedreht, dass sie bei klar farblosen Flüssigkeiten schon einen Rosastich gesehen haben wollen. Letzten Endes hat dann jeder einen Tropfen zuviel hineingegeben- und dann war die Lösung lilafarben. Mei.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich finde es total merkwürdig zu wissen, dass man etwas sieht, was einfach nicht der Tatsache entspricht. Dass die Augen einem selbst einen Streich spielen, lässt einen ein wenig an seinem eigenen Verstand zweifeln. Als ich mein Zimmer streichen wollte, habe ich mir täglich verschiedene Farbtöne angesehen und habe immer die Kriese bekommen, da jede Farbe in verschiedenen Lichtverhältnissen komplett anders aussah. Irgendwann war ich nur noch am Ende mit meinen Nerven..

        Gefällt 1 Person

      3. Marcello Francé

        “den Tatsachen entspricht“ Wie Newton ja (siehe den Bericht) ja damals schon treffend konstatiert hat, ist Farbe ja keine Eigenschaft des Objektes selbst, weil sie ja erst beim Beobachter entsteht. Insofern ist das Licht schon Teil der Wahrnehmung und gehört eben auch dazu. Aber keine Sorgen, nachts sind dafür alle Katzen Wände grau.

        Gefällt 1 Person

  2. Ich find sowas auch immer dolle interessant. Ein schöner Beitrag. Also ich muss sagen beim ersten flüchtigen Blick auf das beitragsbild sah ich eingeölte Beine. Beim zweiten betrachten im Bild sah ich nur noch zwei Beine mit cremestreifen. Das Kleid fand ich schon immer seltsam. Ganz eindeutig ist es blau schwarz. Optische Illusion, Täuschung oder einfach nur Verarsche? Sicher bin ich mir da nicht. 😉

    Gefällt 2 Personen

  3. Laurimausi

    Auf jeden Fall spannendes Thema und ich muss gestehen, dass ich die ersten Gedanken so gut nachvollziehen kann. Dieses, er will einen überlisten und so. Die Diskussion ums Kleid habe ich auch mitbekommen, ich sehe es auch wie es ist, also als blau-schwarz. Kennst du 3D Bilder? Ich habe ein 3D Buch daheim, wo man praktisch ins Bild eintaucht und erst dann erkennt was hinter den bunten Farbklecksen steht. Macht Spaß sich damit auseinanderzusetzen 🙂

    Gefällt 2 Personen

    1. 3D Bilder sind auch einfach genial. Gerade im Kino, wenn man einen Film durch eine 3D-Brille sieht, wirkt alles noch einmal viel realistischer, viel näher an einem selbst dran. Es ist so spannend und toll, was es alles für Täuschungen gibt!

      Gefällt 1 Person

    2. Marcello Francé

      Bei mir funktionieren diese 3D-Bilder gar nicht. Hab da 1000 Mal reingesehen und nie was gesehen. Mein Augenarzt meinte, dass das wohl nicht bei allen Menschen möglich ist. Manche können es mit der richtigen Technik lernen, bei anderen (wie mir) ist das wohl angbeoren nicht möglich. Probleme hat man damit, wenn man schielt oder an Anisometropie leidet (das bedeutet, dass beide Augen unterschiedlich fehlsichtig sind, was zu einer Einschränkung des stereoskopischen Sehens führen kann)
      Will da auch was sehen. 😦 *schnüff

      Gefällt 1 Person

      1. Laurimausi

        Oh, das tut mir leid. Mh, also in den Buch steht eine Anleitung wie es gehen soll. Einfacher ist es auch, wenn man schon weiß welches Bild zu sehen sein soll. Dann braucht man gutes Licht und vieeeeeel, viel, viel Geduld. Ich konnte und kann es auch nicht immer. Ich kann eher die einfachen und komme in die schwierigeren noch nicht „rein“. Es ist echt Übungssache. Lass dich von niemandem verunsichern. Vielleicht kannst du es doch, musst es aber noch mehr üben 😉

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s