Die Welt der Farben…

Zurzeit bin ich dabei mein Zimmer neu zu gestalten. In den nächsten Tagen soll es neu gestrichen werden und es stellt sich nur eine Frage: In welcher Farbe? Ganz von vorne anfangen muss ich nicht, da ich schon eine ziemlich genaue Vorstellung habe. Dachte ich zumindest. Was für mich von Anfang an klar war ist, dass das Zimmer in Beigetönen gehalten werden soll. Enthusiastisch griff ich mir heute morgen also die Farbpalette und dachte, dass ich einfach den schönsten von fünf Beigetönen heraussuche und dann durch bin. Tja, falsch gedacht. Denn anders als erwartet, gab es statt fünf verschiedenen Tönen, in etwa hundert verschiedene Abstufungen von Beige, die sich alle höchstens in einer Nuance unterschieden. Zugegeben habe ich bei einigen noch nicht einmal einen Farbunterschied ausmachen können. Als ich mich dann nach Stunden aus Frust für irgendeinen beliebigen Ton entschied und damit ans Fenster ging, musste ich feststellen, dass alle Farben je nach Licht total variieren. Also musste ich nochmal von vorne anfangen. Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass alle Töne einfach nur noch gleich aussehen. Vor meinen Augen verschwammen sie allesamt zu einem beigen Brei. Ich frage mich wirklich, wer es sich die Farbkarten ausgedacht hat. Wie soll ich denn an einem Quadratzentimeter erkennen, ob der Ton beispielsweise zu dunkel für meine ganze Wand ist oder nicht? Ich bin jedenfalls nicht dazu im Stande. Deswegen fahre ich morgen mit meiner Mutter zu einem Farbenladen und schaue mir die Farben auf größeren Flächen an. Hoffentlich wird das mir die Auswahl erleichtern, sodass ich endlich zu einer Entscheidung komme.

Advertisements

8 Gedanken zu “Die Welt der Farben…

  1. Oh ja. Sowas überfordert mich auch immer.😅 Zumal die Farben an der Wand und so großflächig nochmal ganz anders wirken. Da kann eine Farbe schnell mal drücken, einengen und aggressiv machen, alles das was man vorher nicht bedacht hat. Farbpaletten also irgendwie nur so halb durchdacht. Die müssten etwas großflächiger sein. Farbpaletten sind also offensichtlich nur was für Leute die zu 100% wissen was sie wollen, denen es dann leicht fällt zwischen Sonnen und ockergelb zu entscheiden. Find ich gut dass du nochmal raus fährst um dir das Ganze näher zu betrachten. Sollst dich ja dann wohl fühlen mit der Entscheidung. 🙂

    Gefällt 2 Personen

  2. Das wollte ich auch vorschlagen ….. zum Farbladen gehen. Die haben dort nur eine begrenzte Auswahl an Farben da, so dass die Auswahl leichter fällt. Zumindest im Baumarkt ist es so.
    Aus Erfahrung kann man dann nur noch dazu sagen: Im Zweifelsfall immer die hellere Farbe wählen, weil sie in der Fläche dann dunkler rauskommt.

    Gefällt 1 Person

    • Oh ja, ich wurde bezüglich der Helligkeit schon ein paar mal überrascht. Auf den kleinen Farbkarten sehen die Töne einfach viel heller aus, als sie letztendlich auf einer großen Fläche sind..
      Liebe Grüße,
      moteens

      Gefällt mir

  3. 😀 Ich weiß noch, als ich als Kind meine Schräge orange haben wollte. Ich hatte schon immer ein Auge für Farben und wollte sie deswegen selbst Mischen (ich war 11?). Aber meine Mutter sah das nicht ein. Also mischte sie einen warmen Orangeton in einen großen Pott weiß. Natürlich wird das Orange dann nicht einfach heller, sondern die dominierenden Farbpigmente werden sichtbar – sprich: Ich lebte in einem gelbstichigen Zartrosa. Und ich hasse Rosa!
    Ein Jahr später habe ich die Wand dann mit einem Beige selbst versehen 😀

    Kleiner Tipp: Am besten die Farbe aussuchen, zu Hause im heimischen Licht überprüfen, ob der Farbton noch stimmt und dann einen Tick heller kaufen 😉 In solchen Läden fallen selten Schatten, die eine Fläche dunkler machen und das Licht hat einen besonderen Farbton, damit alles besonders satt und knallig wirkt.

    Jaja Farben sind so eine Wissenschaft 😉
    Viel Erfolg
    Liebe Grüße > sara

    Gefällt 1 Person

    • Danke dir für den Tipp! Ja, ich habe mir das Ganze einfacher vorgestellt, als es letztendlich ist. Wenn man schon Vorhänge und Kissen hat, dann ist die Sache ja auch noch ein bisschen schwieriger, weil die Farben dann auch zueinander passen müssen..
      Liebe Grüße,
      moteens

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s