Pokémon Go Apokalypse…

Als dieser Hype vor wenigen Tagen auf einmal ausbrach, stand ich einfach nur verwirrt da und habe blöd geguckt. Ich hatte keine Ahnung um welches Spiel es sich handelt und Pokémon hat mich noch nie sonderlich interessiert, daher zuckte ich innerlich einfach mir den Schultern und war nicht wirklich gewillt mich damit näher auseinanderzusetzen.

Mittlerweile habe ich allerdings begriffen, dass man diese Einstellung nicht durchziehen kann, wenn man sich in den Weiten des Internets aufhält. Denn immer wieder bin ich  auf dieses Spiel gestoßen und das hat zugegebenermaßen irgendwie meine Neugier geweckt. Ich wollte einfach wissen welches Spiel so einen großen Hype auslösen kann.

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann besteht das Spiel daraus Pokémons zu sammeln. Die eigene Umgebung ist als Karte abgebildet, in der allerdings Pokémons eingezeichnet sind. Um diese zu fangen muss man dann zu diesem Ort gehen. Hört sich witzig an, dachte ich. Zudem bewegt man sich dabei und das ist beim Spielen ja mal was ganz Neues. Daher wollte ich den ganzen Spaß mal ausprobieren. Doch an der Anmeldung scheiterte es für mich auch schon. Denn die App möchte so viele Informationen von einem, dass ich direkt abgeschreckt war.

Als ich dann auf der Straße Kinder gesehen haben, die offenbar dieses Spiel spielten, war meine aufgekommene Begeisterung ganz schnell wieder verschwunden. Denn diese Kinder laufen mit dem Handy vor der Nase rum, ohne auch nur irgendwie auf ihre Umgebung zu achten. Straßen werden einfach so überquert, selbst Fahrrad wird dabei gefahren. Der Blick bleibt aber stetig auf dem eigenen Handy. Die Realität wird vollkommen aus den Augen verloren. Zugegebenermaßen ist es schon ziemlich lustig als Außenstehender Jugendliche zu beobachten, die eine viertel Stunde lang im Kreis gehen um so einen Pokémon zu fange. Wenn man aber an all die Unfälle denkt, die dem Spiel geschuldet sind, dann ist das ganze nicht mehr ganz so witzig.

Zudem gibt es gewisse Orte, an denen besonders viele von diesen Pokémons zu finden sind und Firmen können dafür bezahlen die bei sich zu haben. Gerade Eisdielen machen das gerne, weil sie sich davon erhoffen, dass die Spieler beim Spielen vor der Eisdiele auch noch ein Eis essen. Aber da jeder für die sogenannten Arenen bezahlen kann, ist es durchaus möglich, dass sich das Kriminelle zum Vorteil machen und so beispielsweise Spieler an relativ verlassenen Orte lenken um sie dort auszurauben.
Alles tatsächlich schon mal vorgekommen.

Das einzig Positive an dem neuen Spiel ist meiner Meinung nach die Bewegung, die damit zwangsläufig verbunden ist. Aber die ganzen Jugendlichen und Kinder mit ihren Handys vor der Nase, ohne jegliche Wahrnehmung der Realität, erinnern mich an Zombies.

Advertisements

16 Gedanken zu “Pokémon Go Apokalypse…

  1. Bis vor kurzem wusste ich gar nicht das dieses Spiel überhaupt existiert.😂 Ganz furchtbar, wie sich aus sowas ein Hype machen lässt, ein Sog in denen sich alle reinziehen lassen, wie hypnotisiert. Unnötiger Quatsch den die Welt nicht braucht, wie ich finde.. 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Schön und gut, die Bewegung, allerdings nehmen sie ihr Umfeld nicht mehr wahr. Ganz ehrlich, ich finde es sehr fatal. Die Kiddies gehen ohne zu schauen über straßen, beachten nichts und es sind auch schon einige Unfälle passiert. Ich liebe Bewegung und die Natur, das liegt daran, dass ich sie kennen gelernt habe. Ich gehöre nicht zu dieser Handygeneration, obwohl ich ein Smartphone habe. Aber ich nutze es eher selten…

    Gefällt 2 Personen

  3. Das Einzige, was mich an dem Hype wirklich stört, ist, dass man überall damit konfrontiert wird. Wie du schon sagtest: Wer im Internet unterwegs ist, kann das Spiel gar nicht ignorieren.
    Auf Facebook postet jeder 2. welches seltene Vieh er gefangen hat, wie weit er für das Spiel schon „gereist“ ist und wo die coolsten Spots sind.

    Zugegeben nervt mich auch, dass fast jeder den Hype nutzt um Leser oder Klicker anzuziehen. Künstler malen Pokemon, Blogger schreiben über ihre Erfahrungen, Technikseiten stellen die neue App vor, die Nachrichten melden jeden Einzelfall über das Spiel gesondert…. Ich kanns nicht mehr hören.

    Liebe Grüße > sara

    Gefällt 2 Personen

    • Letztendlich macht das natürlich auch wiederum einen Hype aus: Nämlich dass man eben nicht daran vorbeikommt und täglich damit konfrontiert wird. Obwohl viele es vielleicht ja auch nicht spielen – irgendwo weiß jeder in etwa um was es geht. Ich denke, dass sich auch dieser Trend, wie alle anderen auch, sich mit der Zeit legen wird. Nämlich dann, wenn die meisten einfach genug davon haben. In unserem Fall ist dieser Punkt wohl schon erreicht.. 🙂

      Gefällt mir

    • Der eine Trend, ist etwas für einen, der andere eben weniger. Zum Glück kann man sich ja selbst aussuchen bei welchen Sachen man mitmacht und welche man an sich vorbeiziehen lässt.

      Gefällt mir

  4. In den USA kam es schon zu einigen Auto Unfällen ! Ich denke immer, jeder soll so leben, wie es ihm gefällt und wenn Pokemon glücklich macht, warum nicht !

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s