Wenn auf einmal alles weg ist…

Schon in der Schule wird einem immer wieder gesagt, dass man Arbeiten, die man auf dem Computer schreibt, immer wieder zwischendurch speichern sollte. Normalerweise mache ich das auch. Ok, meistens zumindest. Gestern allerdings war ich so vertieft in meine Arbeit, dass ich gar nicht bemerkte, wie der Akku meines Laptops langsam, aber stetig, sank. Als ich es schließlich feststellte, war es schon zu spät. Der Bildschirm war komplett schwarz. Ich klappte den Laptop also zu und schloss ihn an das Stromkabel an. Als ich heute voller Motivation meinen Laptop aufklappte um an meiner Arbeit weiterzuschreiben, war ich vollkommen entsetzt. Alles war weg. Komplett. Irgendwie logisch, wenn man bedenkt, dass ich meine Arbeit zu keinem Zeitpunkt zwischengespeichert hatte. Aber ich hatte einfach nicht den Akku mit einkalkuliert. Und jetzt habe das Problem, dass es mir schlicht und einfach an Motivation fehlt. Es ist die eine Sache sich zum Arbeiten aufzuraffen, aber die ganze Arbeit nochmal zu wiederholen ist die Andere. Es ist einfach nur öde, nervig und frustrierend zugleich.

Advertisements

22 Gedanken zu “Wenn auf einmal alles weg ist…

  1. ich habe mir nun einige deiner Beiträge durchgelesen und ich muss sagen, du sprichst mir aus der Seele!
    Zudem gefällt mir dein Schreibstil irgendwie auch sehr gut und ich werde hier sicher öfter vorbei schauen 🙂

    und das mit der gelöschten Arbeit kenne ich nur zu gut und besonders schwierig finde ich es auch sich danach zu motivieren von vorn zu beginnen.. Seit ich mal eine 30 seiten lange Präsentation neu machen musste, achte ich immer ganz besonders darauf zwischendurch zu speichern 😀

    Gefällt 1 Person

    • Danke dir für deine lieben Worte! Ich freue mich wirklich sehr darüber, dass mein Blog dir gefällt und würde mich unheimlich freuen, wenn du mal wieder vorbeischauen würdest.
      30 Seiten? Das ist wirklich hart! Zum Glück war es bei mir dazu im Verhältnis noch wenig. Aber gut, aus Fehlern lernt man ja bekanntlich. Aus den meisten zumindest… 😉

      Gefällt mir

  2. „immer wieder zwischendurch speichern….“ Das ist wohl eins der wichtigsten Dinge, die ich dereinst im Informatik-Unterricht in der Schule gelernt habe. Und heutzutage nimmt einem manch eine Software diese Aufgabe auch noch ab. Mein MS Office speichert beispielsweise regelmässig automatisch und bietet, wenn mal etwas schiefgeht, beim Wiederhochfahren eine Wiederherstellung verlorener Dokumente an, die mindestens einen Grossteil der Arbeit rettet.

    Trotzdem ist auch mir schon oftmals Arbeit verloren gegangen, vom längeren Blog-Kommentar bis hin zur halb fertigen Semesterarbeit (letzteres, weil ich die zweite wichtigste Lektion nicht beherzigt hatte („regelmässig ein physisch getrenntes Backup anlegen“) und die Festplatte einen Sturz des Laptops vom Tisch nicht überlebt hat). Der Frust ist nicht zum Aushalten – und selbst wenn ich mich mit aller Macht zum Neuschreiben aufraffe, ich habe immer das Gefühl, so gut wie beim ersten Mal wird es niemals wieder…

    Gefällt 1 Person

    • Dass mir ein Blogbeitrag verloren gegangen ist, musste ich leider auch schon das ein oder andere mal erleben. Und du hast vollkommen recht. Immer hat man das Gefühl, dass man an den ersten Entwurf nicht herankommen wird.

      Gefällt mir

  3. Auch wenn es nicht hilft, ist es wieder einmal ein Beleg dafür, dass das Problem IMMER VOR dem Computer sitzt. Na gut, sehr häufig zumindest.
    Aber das ist allen von uns schon mal passiert, dass man, aus welchen Gründen auch immer, Arbeit umsonst gemacht hat, und nicht nochmal wiederholen möchte

    Gefällt 1 Person

  4. Ohja, wie oft mir das passiert und sich dann erst mal ärgert, bis man schwarz wird. So oft schon erlebt und dennoch nicht dazu gelernt 😀 Danach ist aber der Ärger so groß, dass nichts mehr mit erneutes schreiben ist…:D

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s