Eine Grenze überschritten…

Ich bin ein absoluter Fan von Pranks. „Verstehen Sie Spaß“ ist nicht umsonst meine Lieblingssendung im deutschen Fernsehen. Ich selbst spiele anderen auch gerne Streiche, wie ihr hier sehen könnt. Auch auf Youtube werden die Videos, in denen Leute veräppelt werden total gefeiert. Ich selbst finde manche Videos so lustig, dass ich sie mir mehrmals hinter einander anschaue. Allerdings habe ich auch oft Videos gesehen, die ich überhaupt nicht lustig finde. Ich verstehe, dass man sich gegenseitig übertreffen will und den Zuschauern etwas noch krasseres bieten möchte, als die anderen Youtuber. Dass krasser aber nicht zwangsläufig auch lustiger heißt, scheinen viele nicht zu begreifen.

Ich habe tatsächlich schon gesehen, dass Leute für solche „Pranks“ entführt werden oder in dem Glauben gelassen werden, dass eine nahstehende Person gestorben ist. Natürlich ist das gestellt, aber die Situation spielt sich für den Geprankten tatsächlich ab. Er glaubt an die Echtheit der jeweiligen Situation. Am Ende lacht man darüber, dass der andere darauf reingefallen ist. Aber wo ist da die Grenze überschritten? Ich finde, dass es definitiv zu weit geht, wenn Menschen daran emotional zugrunde gehen. Was macht es mit dem Menschen, wenn er denkt, dass er beispielsweise entführt wird? Auf jeden Fall nichts Gutes. Und ich kann nicht darüber lachen, wenn ein Mensch vor Angst weint, schreit und gerade ein Horrorszenario durchlebt. Auch wenn das Szenario am Ende gefaket war, die Emotionen und Reaktionen des Geprankten waren es nicht. Die Menschen sind in der Situation emotional ausgeliefert gewesen und das wurde schamlos ausgenutzt. Solche Videos rufen ihn mir keinen Spaß hervor, sondern pures Mitgefühl. In dem Moment tun mir die Personen so leid, die diesen Prank erleben müssen. Ich verstehe nicht, dass manche Menschen diese Grenze nicht kennen. Und schlimmer noch – darüber lachen. Man muss nicht immer alles steigern. Immer mehr machen, mehr wollen. Es gibt Grenzen. Emotionale, sowie persönliche Grenzen. Und wo die bei einem selbst sind, entscheidet jeder für sich. Aber kein anderer kann sich das Recht rausnehmen die Grenze für den anderen zu bestimmen oder schlimmer noch – sie rücksichtslos zu überschreiten. Und dann noch darüber zu lachen. Das ist meiner Meinung nach abstoßend. So etwas macht mich wütend und traurig zugleich.

Advertisements

6 Gedanken zu “Eine Grenze überschritten…

  1. Wie Recht du hast! Das ist tatsächlich ein absolutes NoGo, Gefühle durch den Dreck ziehen indem beinahe ein Herz zerbricht? Auch wenn es hinterher aufgeklärt wird.. Nur für einen Jux? Geht gar nicht. Interessante Themen! Weiter so!🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s