Angst vor Menschen…

Heute Mittag, als ich aus der Schule kam, telefonierte ich mit meiner Mutter. An sich wollte ich nur kurz sagen, dass ich nachhause komme, allerdings wurde daraus ein längeres Gespräche als erwartet.

Meine Mutter hatte gerade eine Situation erlebt, die sie unbedingt mit mir teilen wollte. Sie war, wie so oft, einkaufen gegangen und wurde Teil einer ungewöhnlichen Situation. Vor dem Supermarkt standen wohl mehrere Polizisten, die sich bemühten einen kleinen, weißen Hund einzufangen. Aber es gelang ihnen offensichtlich nicht. Der Hund war scheinbar verschreckt und hatte Angst vor den Polizisten. Diese hatten auch keine Leckerlis oder etwas anderes zu fressen dabei. Sie konnten schließlich nicht ahnen, dass sie einen Hund einfangen müssten. Da kam meine Mutter ins Spiel. Ihr tat der Hund total leid, allerdings hatte sie auch nichts, für den Hund fressbares, dabei. Sie beobachtete die ganze Zeit, wie die Polizisten den Hund umkreisten und versuchten ihn so einzufangen. Doch im letzten Moment entwischte er immer wieder flink. Getrieben von der Angst vor den wildfremden Menschen. Irgendwann konnte meine (Tiere über alles liebende) Mutter nicht mehr dieses verängstigte Tier mit ansehen. Also ging meine Mutter auf ihn zu, kniete sich zu ihm hin und ließ ihn erst einmal an ihrer Hand schnuppern. Dann streichelte sie ihn ausgiebig. Die Polizisten waren sichtlich überrascht und erst einmal lediglich baff. Sie faselten wohl, dass der Hund Frauen bevorzugt. Als der Hund sich etwas beruhigt hatte, konnten auch sie auf ihn zugehen, ohne dass er wieder weglief und ihn mitnehmen.

Doch als meine Mutter mir diese Geschichte erzählte, machte sie sich Gedanken darüber, woher der Hund kam. Auf sie wirkte er nicht wie ein Entlaufender, mehr wie ein Ausgesetzter. So verängstigt, wie er war. Und ich finde diese Vorstellung so grausam. Ich kann mir nicht vorstellen, wer so ein Unmensch sein kann und sein Tier auf die Straße setzt. Noch dazu bei dieser Eiseskälte. Wozu gibt es Tierheime? Aber ein Tier alleine zu lassen, hilflos in dieser Welt voller Fremder, das ist unmenschlich. Für mich. Und doch machen es während der Weihnachtszeit so viele Menschen. Zu viele. An sich sollte das keiner machen. Es ergibt für mich keinen Sinn. Es gibt extra spezielle Einrichtungen (Tierheime), die sich um die heimlosen Tiere kümmern, warum also setzt man das Tier auf die Straße? Die Fahrt zum Tierheim sollte man wohl noch schaffen. Natürlich sind das alles nur Vermutungen, Spekulationen, aber Fakt ist, dass viel zu viele Tiere auf der Straße ausgesetzt werden. Alleine. Und das macht mich total traurig und für diese Menschen, die genau das tun, schäme ich mich irgendwie fremd. Total. Beim Schreiben habe ich die ganze Zeit unbewusst den Kopf geschüttelt.
Embed from Getty Images

Advertisements

2 Gedanken zu “Angst vor Menschen…

  1. Oh Gott, mir ist gerade ganz schlecht.
    Tiere aussetzen geht gar nicht. Unser Tierheim zum Beispiel, hat gerade bis nach den Feiertagen kompletten Vermittlungsstopp, damit nicht noch jemand auf die Idee kommt, ein Tierchen unter den Weihnachtsbaum zu legen. Es ist einfach unter aller Sau, was da so läuft.
    Toll von deiner Mama, wie sie sich eingesetzt hat! Die Polizisten hatten offenbar überhaupt keine Ahnung von Tieren, oder wie? Ist doch klar, dass der Kleine total ausrastet, wenn man im Kreis um ihn herum steht und immer wieder auf ihn zu springt.
    Da muss ich mich schon wieder maßlos aufregen.

    Gefällt 1 Person

    • Genauso ging es mir auch. Die Polizisten waren wohl eher darauf geschult Verbrecher zu jagen und sie einzufangen. Ich finde es wichtig, dass jeder die Entscheidung ein Tier zu halten, alleine trifft. Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er die Verantwortung für ein anderes Wesen übernehmen möchte in ob er das zeitlich überhaupt schafft. Daher finde ich es an sich nicht gut, wenn Tiere verschenkt werden und stimme Die voll zu!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s