Klauen…

Bei Wahrheit oder Pflicht bekommt man so einiges mit. Beispielsweise, dass fast jeder schon einmal geklaut hat. Oder es zumindest behauptet. Dass, was einem früher als Kind als total schlimm nahe gebracht wurde, gehört jetzt scheinbar zum Teenagersein dazu. Und ich verstehe es nicht. Ich komme auf das Thema, da ich es am Wochenende quasi miterlebt habe. Ich war in der Drogerie bei dem Schminkregal (wo auch sonst) und schaute mir die neuen Liplinerfarben an. Ich trug einen Lipliner der als Tester fungierte auf meine Lippen auf, um auch sicherzugehen, dass die Farbe so war, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Allerdings gab es ein kleines Problem. Oder besser gesagt ein großes. Im übertragenden Sinne. Denn ein Mädchen, was ich auf ein paar Jahre älter schätzte, versperrte den Spiegel. Sie war einen Kopf größer als ich (sie hatte hohe Schuhe an) und war das, was man als lebende Leberwurst bezeichnen konnte. Ihre unvorteilhafte Figur hatte sie in eine Leggins gequetscht (zum Nachteil meiner Augen) und obenrum trug sie ein Top (ohne etwas drüber bei dem Wetter)!
Sie war total stark geschminkt und war gerade dabei sich einen dunkellilanen Lippenstift aufzutragen. Als ich in ihr Blickfeld kam, schaute sie mich abwertend und böse an. Als ich dann endlich in dem Spiegel meine Lippen betrachten konnte (der Lipliner glänzte mir zu sehr), sah ich, dass ein anderes Mädchen sich zu der Leberwurst gesellte. Als ich die beiden anschaute, fing ich mir wieder böse Blicke ein. Aber ich sah auch etwas anderes. Die Leberwurst holte den eben aufgetragenen Lippenstift aus ihrer Tasche, zeigte ihn ihrer Freundin und ließ ihn dann (nachdem sie mich natürlich wieder böse angeschaut hatte) wieder in ihrer Tasche verschwinden. Mir war in dem Moment klar, dass sie nicht die Absicht hatte, ihn vor der Kasse herauszuholen, aufs Laufband zu legen und zu bezahlen. Und in dem Moment wusste ich nicht, was ich tun sollte. Letztendlich habe ich nichts gemacht, aber im Nachhinein denke ich viel über diese Situation nach. Man kann meiner Meinung nach ein Handeln in dieser Situation nicht als richtig oder falsch werten. Wenn ich mitbekommen hätte, wie das Mädchen das Portemonnaie einer anderen Person geklaut hätte, dann hätte ich etwas gesagt. Definitiv. Ich hätte Umstehende darauf aufmerksam gemacht. Ich finde es aber irgendwie traurig, dass so viele Jugendliche überhaupt klauen. Vor allem kann es nicht daran liegen, dass das Geld für einen Lipliner beispielsweise fehlt. Das wäre eine lächerliche Ausrede. Ich denke, dass sie einmal anfangen, nicht erwischt werden und daher weitermachen. Wäre es deswegen vielleicht sinnvoll sie einmal auffliegen zu lassen?

Was meint ihr? Was hättet ihr in dieser Situation gemacht und habt ihr schon einmal geklaut?

Advertisements

11 Gedanken zu “Klauen…

  1. Klingt nach einer heftigen Situation… Ich muss zugeben, dass ich der Typ Mensch bin der in solchen Situationen gerne auf Konfrontationskurs geht… Eventuell liegt es am Kampfsport 😉 Wahrscheinlich hätte ich sie angesprochen und zur Not auch einen Mitarbeiter benachrichtigt- allein weil sie mir vom bloßen lesen schon unangenehm wird… Ich weiß nicht. Wenn es um etwas zu Essen gegangen wäre oder irgendwas lebensnotwendiges, dann hätte ich wahrscheinlich weggeschaut aber Lippenstift?!
    Deine Reaktion ist natürlich vollkommen in Ordnung- Eigensicherung geht immer vor und durch moderne Überwachung haben sie die kleine sicher noch gekriegt!
    Einen schönen Sonntag noch,
    Marie

    Gefällt 1 Person

  2. Ich finde, Du hast es richtig gemacht. Es sind nicht nur Jugendliche, die klauen. Ich war heute Lebensmittel einkaufen und jemand klaute meine Einkaufstaschen aus meinem Wagen ???? Ich war zwar stinksauer. hätte aber auch nichts dagegen getan…..ausser ärgern…..

    Gefällt 1 Person

    • Hast Du denjenigen gesehen oder es erst später bemerkt? Das Einzige, was ich nicht verurteile ist, wenn jemand aus der Not (und zwar der existenziellen) heraus etwas klaut. Also wenn jemand im Supermarkt einen Apfel mitgehen lässt beispielsweise. Alles andere finde ich unter aller Würde.

      Gefällt 1 Person

  3. Krasser Beitrag. Ich denk in solch einer Situation ist man selber erstmal zu sehr geschockt, um richtig und falsch als Reaktion vernünftig zuordnen zu können. Du hast nichts falsch gemacht, denn du bist nicht verpflichtet so etwas zu melden. Wenn du dich aber nun doch ärgern solltest, dass heißt wenn, dann weißt du es fürs nächste mal (hoffentlich nicht!) besser und kannst dementsprechend handeln. 😉 Vermutlich hätte auch ich genau wie du reagiert. Möglicherweise sind wir beiden aber auch einfach nur zu klein, als es zumindest ansatzweise mit so einer Wurst aufzunehmen. Mach dir keine Gedanken, Alles Gut! Die Wurst bekommt schon noch irgendwann mal ihr Fett weg! 😂 Drück dich!

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s