Die Unwissenheit Anderer ausnutzen…

Gerade bin ich in Spanien an der Costa Blanca und genieße das schöne Wetter.


Als wir angereist sind, gab es allerdings einige Schwierigkeiten.
Der Flug war, abgesehen von kleinen Turbulenzen, total in Ordnung und auch mit den Gepäckstücken gab es zum Glück keine Schwierigkeiten. Allerdings hatten wir uns einen Mietwagen gemietet und suchten mehrere Stunden vergeblich nach der Abholstation.
Wir fragten verschiedenste Menschen nach dem Weg, allerdings waren diese sich auch immer uneinig und zeigten in unterschiedliche Richtungen. Ein weiteres Problem stellte die Sprachbarriere dar.

Wir konnten kein spanisch – Die Spanier, selbst die Angestellten im Flughafen sprechen kein englisch, erst recht kein deutsch. Also verständigten wir uns mit Händen und Füßen und am Ende war nur Achselzucken angesagt. Mittlerweile war es schon ziemlich spät und da die Abholstation außerhalb des Flughafens schien, gingen wir zur Taxihaltestelle. Man sagte uns, dass uns dort ein Wagen abholen würde.
Wir warteten, aber kein Wagen kam. Daraufhin fragten wir einen Taxifahrer, wieviel die Fahrt zu der Abholstation kosten würde. Die Fahrt bei ihm kostete 10€, was uns für die kurze Fahrt zu viel erschien. Schließlich, nach weiterem Warten, stiegen wir doch in ein Taxi ein. Diesmal sagte uns ein anderer Fahrer, dass die Fahrt bei ihm 12€ kosten würde. Da auch dieser Mann kein englisch konnte, war es uns unmöglich dem Mann mitzuteilen, dass der andere Taxifahrer von 10€ gesprochen hatte. Da wir aber zu dieser Zeit schon ziemlich müde und verzweifelt waren, nickten wir den Preis ab. Letztendlich forderte der Mann nach der Fahrt sogar 15€ und wieder konnten wir wegen der Sprachbarriere nicht protestieren. Allgemein ist mir aufgefallen, dass hier oft die Unwissenheit der Anderen ausgenutzt wird. Bei der Abholstation angekommen, wollte man uns beispielsweise erst einmal wieder eine Stunde warten lassen, um uns dann einen deutlich kleineren Wagen als gemietet zu geben.
Außerdem fanden wir einen Tag später den geparkten Mietwagen, nach einem Stadtbummel, mit einer großen Schramme wieder. Natürlich suchten wir vergeblich nach einem Zettel mit einer Telefonnummer. Zum Glück hatte meine Mutter zuvor eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen.
Zudem kassierte gestern Abend eine Kassiererin 10€ zuviel ab, was uns leider erst im Nachhinein aufgefallen ist. Vielleicht ist es nur ein großer Zufall, dass uns das alles hier passiert, aber doof ist es allemal!
Um noch etwas Positives zu sagen: Hier in dem Hotel sind überwiegend Engländer und die sind mir total positiv aufgefallen.

Das Gebäude gar mehr als 20 Stockwerke, daher muss man immer eine Weile auf den Fahrstuhl warten. Während dieser Wartezeit oder auch im Fahrstuhl werde ich eigentlich immer von Hotelgästen aus England angesprochen und man unterhält sich nett. Das alles geht total unkonventionell von statten, so habe ich schon die ein oder andere Lebensgeschichte gehört und wurde darauf hingewiesen, dass ich meine Strickjacke falsch herum gedreht anhatte. Total nett und mir gefällt diese total lockere Umgangsweise. Bin ich aus Deutschland leider nicht gewohnt.

Advertisements

16 Gedanken zu “Die Unwissenheit Anderer ausnutzen…

    • Vor allem war das eine Hauptstraße, die zu der Mittagszeit ziemlich voll war. Naja, ist halt so wie es ist und wir würden es halt anders machen. Es hat mich unglaublich gewundert, dass irgendwie automatisch davon ausgegangen wurde, dass jeder spanisch kann und man komisch angeschaut wurde, wenn man englisch gesprochen hat.
      Liebsten Gruß zurück!
      moteens

      Gefällt mir

  1. Das ist ja mal ein Urlaubs-Start…kenn ich sowas…nur aus Amerika….und da haben die unsere Müdigkeit ausgenutzt uns teureres anzubieten etc…..Und da gabs definitiv keine Sprachbarriere…lass das Alte jetzt schön in deinem Post zurück und schau auf das Neue…Sonne, Meer, happy feelings 🙂 und weiterhin viel Spaß mit den Engländern, mit denen kann man echt plaudern 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Hasta luego 😉 Spanier sind sprachlich recht eigen…..habe ich auch gelernt, einfach französisch versuchen spanisch auszusprechen ….das hat mir am Anfang geholfen 😉 Viel Spass und gute Erholung….!!!

    Gefällt 1 Person

      • Ich denke, dass das wirklich nur Pech war, dass alles uns passiert ist. Aber ansonsten ist es hier total schön! Wunderschönen Gassen zum Shoppen und ein traumhafter Strand! Und außerdem ist es in dieser Jahreszeit verhältnismäßig ziemlich warm für Europa… 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s