Abschrecken ist nicht immer gut…

Gestern saß ich mit meiner Schwester in der Küche und schrieb eine Einkaufsliste. Als ich meine Schwester mit dem Kugelschreiber berührte (natürlich aus versehen) und sie einen Punkt auf ihrem Unterarm bemerkte, schrie sie auf. Als ich fragte, was denn los sei, behauptete sie, dass sie Krebs bekommen würde. Nach weiterem Nachfragen kam heraus, dass sie in der Schule gehört hatte, dass es krebsfördernd sei, sich mit Kuli etwas auf die Haut zu schreiben. Tatsächlich hatte ich das auch schon mal aufgeschnappt. Eigentlich, soll ziemlich viel, wenn ich mal darüber nachdenke, krebsfördernd sein. Viele, kleine alltägliche Dinge. Aber warum macht man Kindern so viel Angst? In der Unterstufe hatte ich ein Projekt, welches sich „Nichtrauchen ist cool“ nannte. Uns Schülern wurde eine Liveaufnahme einer Lungenkrebs-Operation gezeigt. Mehrere Schüler mussten sich übergeben oder fielen in Ohnmacht, weil sie kein Blut sehen konnten.
Embed from Getty Images
Nach diesem Projekt, bei dem auch Alkohol als tödliche Sucht dargestellt wurde, liefen einige Kinder zu ihren Eltern und hatten panische Angst, dass diese sterben würden, weil sie manchmal Alkohol trinken. Im Moment ist an unserer Schule ein Projekt gegen Mobbing. Den Kindern wurde in dem Zusammenhang erzählt, dass mehrere Mobbingopfer in den letzten Wochen in der Umgebung Selbstmord begangen hatten.
Embed from Getty Images
Nicht falsch verstehen: An sich finde ich solche Projekte gut und bin ein absoluter Befürworter. Und natürlich sind solche Abschreckmaßnahmen manchmal sinnvoll, aber warum macht man Kindern solche Angst. Das meine ich auch in Bezug auf die „Kugelschreiber ist krebsfördernd“-Geschichte. Wenn man im Auto sitzt, denkt man ja auch nicht an die Gesundheit der Menschheit. Und nur nebenbei gesagt: Mittlerweile rauchen mehr als die Hälfte der Leute, die damals die Lungenkrebs-Operation gesehen haben.

Advertisements

6 Gedanken zu “Abschrecken ist nicht immer gut…

    • Danke erstmal! 🙂 Heutzutage ist doch alles angeblich schädlich. Vom Reinigen der Ohren mit Q-Tips bis zum Essen des Äußeren einer Ofenkartoffel… Ich verstehe nicht, warum Kindern solche Angst gemacht wird. Die Welt ist doch schon schlecht genug.

      Gefällt 1 Person

      • Es stecken immer irgendwelche Geschäftsinteressen dahinter…
        Das ist im Prinzip alles,

        und natürlich die Paradoxie der Welt: Mega Massen an Lebensmittel werden produziert, von denen wir möglichst viel essen sollen, was gesundheitschädlich ist, genauso wie die vielen Diäten, die uns die angefutterte Nahrung wieder von den Rippen holen soll.

        Beides gibt’s gegen möglichst viel Geld zu haben, am besten mit Jojo-Effekt!

        Gefällt 1 Person

  1. ich finde es super, dass du über solche Themen reflektierst … ich denke, viel zu wenig junge Menschen tun das, weswegen wohl auch die Mittel und Maßnahmen, wie du sie beschreibst, immer drastischer werden. … wir schauen uns Grey’s Anatomie mit möglichst realistisch dargestellten OP’s zum Frühstück an und überlesen auch die Warnung auf Zigarettenschachteln, dass wir uns mit dem Genuss der Glimmstengel in Lebensgefahr begeben. anscheinend greifen da laue Warnhinweise nicht mehr ausreichend …
    vl sollten solche Projekte eher darauf abziehen zu sensibilisieren, als abzuschrecken?!

    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    Gefällt 2 Personen

    • Da hast du völlig Recht. Die Frage ist doch immer wer abgeschreckt wird. Das Schöne an Kindern ist doch, dass sie so unschuldig sind. Es ist wahrscheinlich gar nicht so schlecht Erwachsene manchmal abzuschrecken. Obwohl das wahrscheinlich schwer sein wird, weil so viele „schlimme“ Dinge zu unserem alltäglichen Leben gehören. Kinder allerdings sollten an „schlimme Sachen“ vorsichtig herangeführt werden und nicht ohne Vorwarnung ins kalte Wasser geschubst werden.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s